-  in der Therapie

AlterG - mit der von der NASA entwickelten Differenz-Luftdruck-Technologie (DAP)

Orthopädie & Traumatologie:

 

• Präoperative Vorbereitung 

   & postoperative Rehabilitation

• Verletzungen der unteren Extremitäten   

   (Gelenke,   Frakturen)

• Hüft- und Knie-TEP

• Arthritis  (Arthrose, rheumatoide   Arthritis)

• Achillessehnenrekonstruktion

• Gangschulung

• LWS-Beschwerden 

 

Medizinische Trainingstherapie: 

 

• Orthopädisch-traumatologische 

   Rehabilitation

• Gewichtsmanagement/-reduktion

• Konditionstraining

• Lauftraining für Senioren

• Schnellere Belastbarkeit nach OP´s

• Schnellere Wiederherstellung der Mobilität

• Optimierung des Gangbildes durch integrierte     Video- und Ganganalyse im AlterG


Neurologie: 

 

• Morbus Parkinson 

• Schlaganfall

• Schädel-Hirn-Trauma

• Infantile Zerebralparese

• Multiple Sklerose

• Gangschulung

• Gleichgewichtsschulung

• Reintegration in den Alltag / sicher Gehen

Geriatrie: 

 

 • Konditionstraining (Muskelkräftigung,   

   verbesserte  Sauerstoffversorgung,   

   verbessertes Herz-Kreislauf-System)

• Kraftzuwachs (Erhöhung der Muskelmasse   

   oder altersbedingter Muskelschwund)

• Beweglichkeit  (Entlastung der Gelenke)

• Gleichgewichtsschulung

• Sturzprävention/-prophylaxe  


 

 Der neue Weg zur Wiederherstellung der Mobilität 

 Mit dem Alter-G Anti-Schwerkraft-Laufband lässt sich das Körpergewicht in 1% Schritten, bis auf 20% des eigentlichen Körpergewichts, d.h. um bis zu 80% reduzieren.  

 

Durch die Weiterentwicklung dieser neuen Technologie konnte dieses Training nicht nur bei Sportlern, sondern auch in der Rehabilitation von Patienten erfolgreich eingesetzt werden.

 

Das Training verläuft völlig schmerzfrei. Die Entlastung ermöglicht es Ihnen, direkt nach einer Operation oder Verletzung mit der Therapie zu beginnen. 

 

Sie steigern dadurch nachweislich den Erfolg und werden so schneller wieder gesund und fit.

Einsatzbereiche:  Für frisch operierte Patienten in der Reha bis hin zu Spitzensportlern! -  ganz ohne Alterbeschränkung

 

Sie können bei uns ein kostenloses und unverbindliches Probetraining vereinbaren.

Referenzen

Das Anti-Schwerkraft-Laufband wird in über 100 führenden Physiotherapie-Einrichtungen, Krankenhäusern, universitären Einrichtungen und Olympiastützpunkten eingesetzt.

 

„AlterG ermöglicht Patienten mit schmerzhaften Bewegungseinschränkungen die unmittelbare Erfahrung des Gehens oder Laufens ohne jede Behinderung. Die so initiierten neuronalen Lernprozesse ermöglichen vielen Patienten bereits nach wenigen Trainingseinheiten 

Fortschritte, die ich so noch nicht gesehen habe.“

Dr. med. Thomas Weiss

FA für Allgemeinmedizin, Psychiatrie, Psychotherapie und  

Psychosomatik, Umweltmedizin, Naturheilverfahren, Psychoanalyse,

Praxisklinik Mannheim

 

„Das AlterG ermöglicht bei operierten Patienten eine sehr frühe Gang- und Laufschule unter Entlastung der betroffenen Extremität, was einer Schonhaltung aktiv entgegenwirkt. Das trainierte Bewegungsmuster ist im Vergleich zur klassischen Krankengymnastik viel näher am Alltag.“

Prof. Dr. med. Markus Walther

Stellv. Ärztlicher Direktor, Chefarzt Zentrum für Fuß- und  

Sprunggelenkchirurgie, Schön Klinik München Harlaching, 

FIFA Medical Centre of Excellence

 

,,Das AlterG wird von uns hauptsächlich in der Orthopädie, und zwar in der Frühphase der Rehabilitation eingesetzt. Das Anti-Schwerkraft-Laufband ist sehr gut ausgelastet und hilft uns 

bei der Umsetzung einer schnellen Rehabilitation außerordentlich. Unsere Patienten nehmen das Laufband gut an und merken schnell die Vorteile, vor allem die schmerzreduzierte Bewegung.“

Konstantin Schaller

Leitung Therapie, Klinik Bavaria, Bad Kissingen

 

,,Wir setzen das AlterG in unserer Physiotherapiepraxis seit gut zwei Jahren ein. Es wird von unseren Patienten mit den unterschiedlichsten Indikationen sehr gut angenommen. Gerade bei Patienten zum Beispiel mit Knie-TEP, Wirbelversteifung oder Schlaganfall hilft die präzise Gewichtsentlastung, auch durch die Reduktion der Schmerzen, um gezielt Bewegungsabläufe zu trainieren oder wieder zu erlernen. Die Patienten erarbeiten Rumpfstabilität und Koordination, wodurch das Gleichgewicht positiv beeinflusst wird, da sie sich im Laufband sicher fühlen.  

 

Tanja Dietrich

Physiotherapeutin, Inhaberin Physio Trend in Kaarst